herzog_header_1.copy21

Unterstützung von Unternehmen in Krisen

Unsere Vorgehensweise

  • Unsere Vorgehensweise charakterisiert, dass sie von Praktikern für Praktiker, sehr umsetzungsorientiert gestaltet sind.
  • Mit unserer langjährigen Erfahrung in Führung und Projektbegleitung sind wir es gewohnt unsere Kunden so zu fordern, dass sie in der Lage sind einen herausfordernden Weg mit uns gemeinsam zu gehen.
  • Unsere Basis für erfolgreiche Veränderungsprojekte ist ein respektvoller und wertschätzender Umgang mit den Kunden.
  • Ein Veränderungsprojekt hat erfahrungsgemäß eine Laufzeit von ca. 1 bis 2 Jahren und fußt auf dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe".
  • Das Projekt wird prinzipiell in 2 Projektphasen durchgeführt:
  • Phase 1: Analyse mit Konzept und Umsetzungsplanung
  • Phase 2: Umsetzungs- und Optimierungsphase (nach Freigabe durch die GF - Laufzeit ca. 1-2 Jahre)

Gegenstand der Analyse

  • Analyse ausgewählter Themenfelder:
  • Projektkalkulation
  • Nachkalkulation von kritischen Projekten
  • Betrachtung der Projektorganisation
  • Führung und Kommunikation
  • Produktivitätssteigerung bezogen auf die Leistungsfelder
  • Organisation der Bereiche (z.B. Einkauf, Personal, Lager)
  • Integration ausgewählter Mitarbeiter über eine strukturierte Mitarbeiterbefragung


Voraussetzung für die Durchführung der Analyse Kick-off zur Einstimmung und Vorbereitung auf das Projekt mit

  • Führungskräften
  • Mitarbeitern

Grundlagen für die Analyse

  • Strukturen und vorhandene Prozesse
  • Dokumente und EDV-System
  • Interviews mit verantwortlichen Personen
  • Weitere interne und externe Informationsquelle
  • Vergleich mit Unternehmen aus der Branche

Ergebnis und Nutzen der Analysephase

  • Klarer Ist-Zustand des Unternehmens der Eigen- und Fremdbild sowie interne und externe Sichtweisen beinhaltet
  • Neue Blickwinkel auf das Unternehmen
  • Sensibilisierung der Mitarbeiter für Themen wie Verantwortung und wirtschaftliches Handeln
  • Sofortmaßnahmenpläne und Lösungsansätze aus den gewonnenen Erkenntnissen
  • Klares Konzept, wie der Weg der Weiterentwicklung gestaltet werden kann, zusammengefasst in einem Maßnahmenplan

Umsetzungs- und Optimierungsphase

Die Umsetzungs- und Optimierungsphase hängt stark von den Ergebnissen der Analysephase und den Anforderungen der Inhaber ab. Aus dem bisherigen Gespräch werden folgende Themen vorrangig behandelt:

  • Etablierung einer durchgängigen Führungs- und Kommunikationskultur
  • Verbesserung der Aufbauorganisation im Bereich Personalentwicklung
  • Individuelles Coaching zu Weiterentwicklung der Mitarbeiter
  • Verstärkung der Kundenorientierung
  • Maßnahmen zur Entlastung der Geschäftsführung
  • Aufbau eines Management-Informations-System
  • Festlegung der betriebswirtschaftlichen Ziele und Erarbeitung der dazu notwendigen Maßnahmen
  • Erstellung von Planungsrechnungen für Bilanz, G+V und Liquidität unter Berücksichtigung der geplanten Maßnahmen und Ziele
  • Ermittlung des notwendigen Finanzierungsbedarfs für die Umsetzung der geplanten Maßnahmen